Description slide 1 Description slide 2 Description slide 3 Description slide 4

Lalish. Die Verteidigungskraft Shingal HPŞ hat sich in einer Pressemitteilung zur Verhaftung des Oberkommandeurs Heydar Shesho geäußert. Im folgenden eine Zusammenfassung der PM:

“[…] Wir haben seit gestern Abend bis zur Veröffentlichung dieser Mitteilung keine Kenntnis über den gegenwärtigen Aufenthaltsort des HPŞ-Kommandanten, auch haben wir keine Möglichkeit ihn zu kontaktieren. Die Verhaftung des Oberkommandeurs unserer Einheit hat politische Hintergründe. Man versucht unseren Willen zu untergraben, indem man mit Hilfe von Druck den Willen einer der prominentesten Anführer bricht.

[…] Die Verhaftung von Heydar Shesho ist gegen den êzîdîschen Widerstands als Ganzes gerichtet, nicht lediglich gegen die Person Shesho.”

Zudem fordert die HPŞ die Freilassung aller inhaftierten êzîdîschen Demonstranten und Aktivisten, die in den vergangenen Wochen von Sicherheitskräften der Regierungspartei festgenommen wurden. Informationen zufolge, die ÊzîdîPress vorliegen, sollen die engsten Angehörigen von Heydar Shesho vom Aufenthaltsort in Kenntnis gesetzt worden sein. Wo er sich jedoch befindet, wird aus Sicherheitsgründen nicht mitgeteilt. Heydar Shesho wurde gestern Abend in seinem Anwesen in Khanke (Provinz Duhok) von Sicherheitskräften abgeführt.

Der Kommandeur der HPŞ Sheikh Dawid Cindî rief die kurdische Regierung auf, den Oberkommandanten der Einheit binnen 24 Stunden freizusetzen.

 

Quelle: Ezidipress.com 

  • Keine Kommentare gefunden
Saturday the 27th. kiwex.com - Joomla Templates